Amt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Geodäsie (Vermessung/Geoinformation)

im dualen Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München,
an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt sowie
an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden

Die Bayerische Vermessungsverwaltung stellt ein

Die Ausbildungsämter für das Studium 2019 sind nun bekannt. An drei Hochschulen in Bayern kann Jetzt dual studiert werden.
An der HS München, an der HS Würzburg-Schweinfurt sowie an der OTH Amberg-Weiden stehen ab Wintersemester 2019/2020 zehn Studienplätze der Bayerischen Vermessungsverwaltung zur Verfügung.
Folgende Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ÄDBV) stehen für die neuen Studienanfänger als Ausbildungsämter zur Verfügung.
Studium an der HS München (Angewandte Geodäsie und Geoinformatik):
• ADBV München
• ADBV Rosenheim
• ADBV Landshut
Studium an der HS Würzburg-Schweinfurt (Vermessung und Geoinformatik):
• ADBV Ansbach
• ADBV Bamberg, Außenstelle Forchheim
• ADBV Wunsiedel
Studium an der OTH Amberg-Weiden (Geoinformatik und Landmanagement):
• ADBV Nabburg (Studienrichtung Geoinformatik)
• ADBV Cham
• ADBV Regensburg
• ADBV Weiden i.d.OPf.

Während der vertieften Praxisphase an ihrem ADBV lernen die Studierenden die verschiedenen Einsatzgebiete eines Bachelor of Engineering im Bereich der Katastervermessung kennen und können erlerntes Wissen zeitnah und regelmäßig in der behördlichen Praxis anwenden.

Informationsfaltblatt zum Dualen Studium (pdf, 394 kB)

Ihr Ziel ist der Bachelor of Engineering, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Wir bieten Ihnen einen Bildungsvertrag für ein duales Studium mit vertiefter Praxis in den Studiengängen Angewandte Geodäsie und Geoinformatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München, Vermessung und Geoinformatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und Geoinformatik und Landmanagement Studienrichtung Geodäsie und Landmanagement (+1 Platz Studienrichtung Geoinformatik) an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden.

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • einen modernen Arbeitsplatz
  • finanzielle Sicherheit durch eine monatliche Vergütung von 550 € während der gesamten Studiendauer
  • nach erfolgreichem Abschluss des Studiums die Möglichkeit einer Einstellung am Ausbildungsamt oder einem benachbarten Amt unter Beachtung der Bestenauslese.

Ihre Voraussetzungen

zum Start in das duale Studium mit vertiefter Praxis

Ihr Schulabschluss:

- Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife bis Ende des Schuljahres 2019
- eine Durchschnittsnote von mindestens 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch

das bringen Sie mit:

  • deutsche Staatsbürgerschaft oder EU-Staatsangehörigkeit
  • Bereitschaft zum Umgang mit moderner IuK-Technik
  • Technisches Interesse und Freude im Umgang mit Geometrie
  • Teamgeist
  • Fähigkeit zu selbständiger Arbeit
  • Engagement und Eigenverantwortung
  • Bereitschaft zur ständigen Fortbildung

Einstellung 2019

an einem Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Bayern

senden Sie uns ...

- Bewerbungsschreiben mit Angabe ihres Wunschamtes (max. 2 Ämter können berücksichtigt werden; bitte priorisieren Sie!)
- Ihren ausführlichen Lebenslauf
- Schulabgangszeugnis (liegt das Schulabgangszeugnis zur Bewerbung noch nicht vor, bitte alle Zeugnisse ab der Jahrgangsstufe 10 vorlegen!)
- Zeugnisse über eine etwaige fachliche Schulbildung, berufliche Ausbildung oder sonstige Tätigkeiten
- Nachweis über die Staatsbürgerschaft

Jetzt bewerben!

Für alle drei Hochschulen,
nächster Einstellungstermin: 01.09.2019
Studienbeginn: im Wintersemester (ab 1. Oktober).

Ihre Online-Bewerbung richten Sie bitte
unter Angabe des gewünschten Ausbildungsamtes
bis spätestens 31. Oktober 2018 an
duales.studium@ldbv.bayern.de

Fassen Sie Ihre Bewerbung bitte in einer PDF-Datei (max. 3 MB) zusammen.

Ansprechpartner zur Einstellung:

Ralf Schulz
Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung
Regionalabteilung Ost
Gestütstraße 10
84028 Landshut
Tel. 0871/40472-161


Weitere Informationen

zum Auswahlverfahren und Studium

Nach einer Vorauswahl auf Grund der vorgelegten Schulnoten werden die Bewerber zu einem strukturierten Einstellungsgespräch eingeladen. Diese Interviews sind für Anfang Dezember vorgesehen.

Gerne stellen wir auch Menschen mit Migrationshintergrund ein. Voraussetzung sind ausreichende Sprachkenntnisse (Niveau C1).
Die Bayer. Vermessungsverwaltung strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen an. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.
Schwerbehinderte Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Hinweise zum Datenschutz nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, duales.studium@ldbv.bayern.de. Ihre Angaben werden nur zur Beantwortung und für spätere Rückfragen verarbeitet. Soweit Ihre Mitteilung in die Zuständigkeit eines Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung fällt, werden Ihre Angaben dorthin übermittelt.
Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten und Ihre Rechte bei der Verarbeitung Ihrer Daten erhalten Sie unter:
www.ldbv.bayern.de/datenschutz.

Auf der Internet-Seite: Arbeitsplatz Erde erfahren Sie alles über Geodäsie und Geodäten.


Ein Zeit-Online-Artikel beleuchtet den Beruf des Vermessers.


Alle Informationen zum Studium an den Hochschulen finden Sie unter:
www.oth-aw.de (OTH Amberg-Weiden)
und
www.geo.hm.edu (Hochschule München)
www.fhws.de (Hochschule Würzburg-Schweinfurt)
www.hochschule-dual.de (Hochschule dual)

nach oben